Skip to main content

Dachbox Kamei

Die Dachboxen von KAMEI kombinieren Robustheit und Widerstandsfähigkeit mit Eleganz und Ästhetik. KAMEI ist einer der bekanntesten und beliebtesten Hersteller für Dachboxen und weiß die Vorteile für das Kaufen einer seiner Dachboxen gut zu begründen.

Unsere Empfehlung: Kamei DuoLift Edition Hahn

TIPP: Diese riesige Dachbox sieht richtig gut aus!
Kamei DuoLift Edition Hahn

499,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.*

** = Zuletzt aktualisiert am: 22. Juli 2017 2:53

* Ansehen*
Volumen510Liter
Zuladung75kg
Länge x Breite x Höhe2000 x 900 x 440mm
Gewicht18kg
ÖffnungssystemBeidseitige Öffnung
VerriegelungZentrale Verriegelung
MaterialKunststoff
Anti-Rutschmatte
Spanngurte innen
Abschließbar
TÜV/GS-Prüfung
Für Ski geeignet

Unsere Preis-Leistungsempfehlung: Kamei Dachbox Husky 330L

Kamei Dachbox Husky 330L

260,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.*

** = Zuletzt aktualisiert am: 22. Juli 2017 2:53

* Ansehen*
Volumen330Liter
Zuladung50kg
Länge x Breite x Höhe1900 x 750 x 380mm
Gewicht14kg
Öffnungssystemseitlich rechts
Verriegelung2-Schloss System
MaterialABS
Anti-Rutschmatte
Spanngurte innen
Abschließbar
TÜV/GS-Prüfung
Für Ski geeignet

Unsere Alternative: Kamei Dachbox Husky XXL

Anmerkung: Eine günstige, große Skibox für Familien
Kamei Dachbox Husky XXL

304,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.*

** = Zuletzt aktualisiert am: 22. Juli 2017 2:53

* Ansehen*
Volumen510Liter
Zuladung75kg
Länge x Breite x Höhe2000 x 900 x 440mm
Gewicht18kg
Öffnungssystemseitlich rechts
VerriegelungZentrale Verriegelung
MaterialABS
Anti-Rutschmatte
Spanngurte innen
Abschließbar
TÜV/GS-Prüfung
Für Ski geeignet

Unsere Top 3 zum Thema: "Dachbox von Kamei" im Vergleich

Kamei DuoLift Edition Hahn Dachbox Kamei Dachbox Husky 330L Kamei Husky Silber Matt
Modell Kamei DuoLift Edition HahnKamei Dachbox Husky 330LKamei Dachbox Husky XXL
Preis

499,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.*

260,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.*

304,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.*
* Ansehen** Ansehen** Ansehen*
Volumen510Liter330Liter510Liter
Zuladung75kg50kg75kg
Länge x Breite x Höhe2000 x 900 x 440mm1900 x 750 x 380mm2000 x 900 x 440mm
Gewicht18kg14kg18kg
ÖffnungssystemBeidseitige Öffnungseitlich rechtsseitlich rechts
VerriegelungZentrale Verriegelung2-Schloss SystemZentrale Verriegelung
MaterialKunststoffABSABS
Anti-Rutschmatte
Spanngurte innen
Abschließbar
TÜV/GS-Prüfung
Für Ski geeignet
Preis

499,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.*

260,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.*

304,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.*
* Ansehen** Ansehen** Ansehen*

** = Zuletzt aktualisiert am: 22. Juli 2017 2:53


Vorteile an dem Kaufen einer Dachbox von KAMEI

Worauf sollte man bei einem Dachbox
Die Firma KAMEI steht seit 60 Jahren für hochwertiges und fortschrittliches Autozubehör mit hohen Ansprüchen bezüglich der Sicherheit, Qualität und des Designs. In der Ersatzteilbranche zählt das Unternehmen zu den bekanntesten Anbietern von Dachboxen- und Transportsystemen und Car Styling Produkten und im OEM Geschäft beliefert es namenhafte Automobilhersteller mit Karosserie- und Sonderteilen für Kleinstfahrzeuge.
KAMEI verspricht Qualität aus Tradition. Nach wie vor sind der Firma hochwertiges Material, aufwendige Verarbeitung und sorgfältige Endmontage sehr wichtig. Die Erfüllung höchster Qualitätsansprüche steht im Mittelpunkt ihres Handelns und ist somit ein wichtiger Anreiz für das Kaufen eines ihrer Produkte.
Seit März 2012 erfüllt KAMEI mit den DQS Zertifizierungen nach ISO 9001:2008 und ISO/TS 16949:2009 die Anforderungen der Pkw-Hersteller zur Ersatzteilproduktion in der Automobilbranche, wodurch zentrale Erfolgsfaktoren wie hohe Kundenorientierung und Ziele am weltweiten Markt verfolgt werden. Eine ständige Leistungsverbesserung sowie die Berücksichtigung der Belange aller Interessengruppen sind durch diese Qualitätsmanagement Ausrichtung gegeben. Ein prozessorientierter Ansatz in der Organisation, Kostenersparnisse und Ressourceneinsparungen werden aktiv gefördert und umgesetzt.
Die hohe Kundenzufriedenheit ist ein weiterer Erfolgsfaktor KAMEIS, was immer wieder durch erfolgreiches Abschneiden mit Testsiegen bei Dachbox-Tests von ADAC und verschiedenen Automobilzeitschriften gezeigt wird. Die zahlreich durchgeführten Crash- und Rütteltests beim TÜV und ADAC sind ein Grund hierfür und beweisen, dass die KAMEI-Dachbox schon heute die harten Anforderungen der im Entwurf befindlichen DIN 75302:2006 erfüllt.
Das Unternehmen bietet 6 Jahre Garantie als Beleg für die hochwertigen Materialien und die optimale Verarbeitung.
Des Weiteren verspricht KAMEI die höchste Sicherheit seiner Produkte, aufgrund interner Sicherheitschecks und gründlicher Überprüfungen unabhängiger Institutionen, wie dem TÜV.
Die Wurzeln des Unternehmens lassen sich im Automobildesign finden, viele Erfindungen im Innen- und Außendesign sind auf darauf zurück zu führen.
Technische und sportliche Entwicklungen haben großen Einfluss auf die Modelle von KAMEI und die Firma freut sich stets über neue Herausforderungen.
Ein weiterer Anreiz zum Kaufen ist, dass jeder KAMEI-Prototyp nicht nur Qualitätskontrollen und Sicherheitschecks durchläuft, sondern auch viele Praxistests, um das Zubehör auf Zuverlässigkeit und Anwendbarkeit im Alltag zu prüfen.
In der Produktentwicklung arbeitet der Hersteller mit führenden deutschen Automobilherstellern zusammen, um das Auto fahren sicherer, schöner und bequemer zu machen.

Nachteile an dem Kaufen einer Dachbox von KAMEI

Kamei DuoLift Edition Hahn abschließbar
Als einziger Nachteil an dem Kaufen einer Dachbox von KAMEI könnte der Preis im Bereich von 200 – 1000 EUR genannt werden, doch auch dieser lässt sich mithilfe des Leasings oder der Ratenzahlung wieder wettmachen.


Was gilt es zu beachten?

Kamei DuoLift Edition Hahn U-Bügel
Rund gerechnet fahren ca. 4.000.000 Deutsche jedes Jahr mit dem eigenen PKW in den Winterurlaub. Auch in den Sommermonaten werden Ausflüge mit dem Rad immer beliebter. Doch wie sollen die Skier und die Fahrradanhänger transportiert werden? Wo sollen die übrig gebliebenen Gepäckstücke untergebracht werden? Die Beladung der Box auf dem Dach ist das A und O. Denn das Gewicht der Dachbox plus dem des Gepäcks oder der Sportausrüstung beeinflussen das Fahrverhalten des PKWs. Deshalb sind bei meistens nur bis zu 75 Kilogramm Gewicht in der Dachbox erlaubt. Zum Transport von Baumaterial sind Dachboxen auf keinen Fall geeignet, da das Kunststoffgehäuse von Kamei nicht dafür geeignet ist.
Einzelne Stücke können mit einer normalen Waage nachgewogen und geprüft werden. Beschädigungen lassen sich wunderbar vermeiden, wenn in der Spitze der Box Bekleidung untergebracht wird. Diese verringert den Aufprall wegen Vollbremsungen. Zusätzliche Sicherheit können zudem Spanngurte, Fangnetze oder ganz spezielle Skiträger geben. Während der Fahrt sollte beachtet werden dass das Gewicht der Box von Kamei zusätzlich zu bestimmten Fahrverhalten wirkt. Der Seitenwind bekommt viel mehr Angriffsfläche, deshalb sollte das Lenkrad immer sehr gut festgehalten werden. Zudem wird der Bremsweg durch das zusätzliche Gewicht verlängert und das Auto neigt sich stärker in den Kurven. Ein älterer Wagen ohne Elektronisches Stabilitätsprogramm, kurz ESP, und dazu noch eine schlechte Straßenlage sollte der Wagen das Tempolimit von 130km/h nicht überschreiten. Dieses Limit ist gesetzlich nirgends festgehalten, sollte aber empfohlen werden. Es sollte also beachtet werden, ganz schweres Gepäck kommt in das Fahrzeug und leichteres Gepäck in eine Dachbox.


Die Montage der Box

Kamei DuoLift Edition Hahn Montage
Um die Box von Kamei zu befestigen gibt es verschiedene Befestigungsmöglichkeiten. Über Ü-Bügel- und Krallenbefestigung, oder ein Clickfix Befestigungssystem von Kamei. Es gibt verschiedene Möglichkeiten die Boxen zu befestigen. Details, wie Vorteile der Möglichkeiten zur Befestigung sollte vorher geübt und angeeignet werden. Die Übung zur Befestigung und zum Lösen der Dachbox ist wichtig, da die Box von Kamei auch gelöst werden kann, wenn diese nicht befüllt ist. Sollte diese wieder befüllt werden, sollte jeder wissen wie diese befestigt wird. Beachtet werden sollte beim Kauf auf jeden Fall das der Dachträger und die Box zueinander passen. Das Profil des Dachträgers sollte nicht zu groß sein, bzw. die Box nicht zu klein für den Träger


Unterschiedliche Befestigungen:

Kamei Dachbox Husky 330L -

Die U-Bügelbefestigung

Die einfache und sehr weit verbreitete Befestigung ist die U-Bügel-Befestigung. Das System wird durch einen Metallbügel, in der Form des Buchstaben U, von unten an einen Dachträger gelegt. Durch Löcher, welche schon vorgegeben sind, wird der Bügel eingeführt und mit Bolzen und Halteklammern gesichert und befestigt.

Schnellspannbefestigung

Dieses Befestigungssystem ist dem U-Bügelsystem sehr ähnlich, denn auch diese Variante funktioniert mit einem Bügel. Die Dachbox wird auf einen Dachträger gesetzt und mit den in der Box vorhandenen Schnellspannhebeln positioniert. Die richtige Position ist gefunden, wenn der Bügel den Dachträger umschließen kann. Mit dem Schnellspannhebel wird der Bügel nun festgezogen und die Dachbox sitzt fest und vor allem auch sicher auf dem Dach des PKW.

Die Krallenbefestigung

Benutzerfreundlich ist das Wort, welches das nächste Befestigungssystem auszeichnet. Die Krallenbefestigung funktioniert so, das die Halter durch den Boden der Dachbox geschoben werden. Diese werden dann mit einem Befestigungsrad geschlossen. Die Greifarme der Krallen legen sich ähnlich wie eine Zange um den Dachträger. Das spezielle Zugsystem hilft dabei, dass das Rad zur Befestigung im richtigen Drehmoment festgedreht wird. Daher kann es sich nicht unbeabsichtigt von dem Dachträger lösen.

T-Nut Adapter

Die Befestigung mit dem T-Nut-Adapter ist lediglich eine Verbindung zwischen dem Dachträger und der integrierten T-Nut. Ein T-Nut-Adapter ist optisch zu vergleichen mit einer Schraube. Der Schraubkopf besteht aus einer 20x20mm Metallplatte. Dem Adapter wird durch spezielles Material Festigkeit und Stabilität gegeben. Seitlich in den Dachträger wird der Kopf des Adapters eingeführt und die Dachbox wird auf den Schraubenschaft gesetzt. In der Dachbox wird der Adapter dann mit einer speziellen Mutter verschraubt.

Die Clickfix-Schnellbefestigung

Kamei hat den T-Nut-Adapter weiter entwickelt. Denn Kamei hat die Adapter bereits in der Dachbox befestigt. Das System des Fußes der Box wird einfach nur auf die T-Nut des Dachträgers aufgesetzt. Der Spannhebel wird betätigt und die Klammern in der T-Nut werden gespreizt. So wird die Box mit dem Dachträger verbunden. Kamei hat dieses Befestigungssystem revolutioniert und einfacher gemacht. Die Box auf dem Dach wird so am schnellsten und besten angebracht.


Gründung des Unternehmens

Kamei Dachbox Husky XXL -
Die Firma KAMEI wurde 1952 durch Karl Meier in Wolfsburg gegründet und ist auf die Herstellung und den Vertrieb von Zubehörteilen für Personenkraftwagen spezialisiert, insbesondere auf eine Dachbox für Autos sowie Kunststoffteile für den Zubehörhandel. Der Name des Unternehmens setzt sich aus den Anfangsbuchstaben des Gründers Karl Meier zusammen. Der Frankfurter Designer Armin Gnadt trägt die Verantwortung für das Design.
Seit 1999 leitet Thomas Meier die Traditionsfirma.


Sitz des Unternehmens


Der Sitz des Unternehmens befindet sich seit seiner Gründung in der kreisfreien, 608 Einwohner je km großen Stadt Wolfsburg im Osten des Bundeslandes Niedersachsen. Wolfsburg wurde 1938 als einzige Stadt nur für das Automobil gebaut und gilt auch als innovative Hauptstadt der Mobilität. Die Stadt liegt verkehrsgünstig zwischen Hannover, Hamburg und Berlin und ist daher über die Verkehrswege schnell erreichbar. Neben KAMEI hat auch unter anderem die Firma Volkswagen hier ihren Stammsitz.


Thematische Schwerpunkte des Unternehmens


In den 1950er Jahren stellte KAMEI einige bahnbrechende Produkte zur Aufwertung des Innenraums des VW Käfers vor. 1952 wurden dann die ersten Kopfstützen für Automobile zum Kaufen präsentiert und 1953 zeigte Karl Meier dem Genfer-Automobilsalon den allerersten Spoiler für Pkw. 1964 wurde die lizenzierte AVUS-Lenkradhülle aus Porotherm auf dem Markt zum Kaufen freigegeben. 1970 begann die Massenproduktion eines Frontspoilers für den Volkswagen Käfer auf Grundlage des 1953 vorgestellten Modells. Die 1988 produzierte Traveller Box war der Beginn der Einführung von Dachboxen der Firma KAMEI. Die Tochtergesellschaft KAMEI Automotive GmbH wurde 1989 gegründet und spezialisiert sich auf die Herstellung von Dachaufsätzen und Konsolen sowie von Betriebsmitteln für Sonderfahrzeuge. Ende der 1990er Jahre präsentierte KAMEI den KAMEI Beetster, den sportlichen Prototypen eines Autos zum Vergnügen. Seit 2003 produziert KAMEI Dachbox-Modelle im Design des Herstellers Mercedes-Benz und seit 2009 Dachbox-Modelle und verschiedene Karosserieteile für die Volkswagen Zubehör GmbH. Thomas Meier setzt nun neue thematische Schwerpunkte: Neben dem Ausbau des Aftermarket-Geschäfts im In- und Ausland will er sich künftig noch stärker um OEM-Kunden bemühen und mit Mercedes-Benz wurde 2003 der Grundstein hierfür gelegt. Die Volkswagen Zubehör GmbH ist ein weiterer vielversprechender Großkunde für eine exklusive Dachboxen-Serie sowie verschiedenste Karosserie-Teile im Design des Herstellers.